Mein Weihnachtskaktus

Blühender Weihnachtskaktus
Unzählige Male habe ich es schon mit einem Weihnachtskaktus probiert, weil sie im Winter etwas Farbe in den meist grauen Winter bringen. Jedes Jahr darf einer bei mir einziehen. So auch in diesem. Und wisst ihr was?

Endlich hat es mal funktioniert, der erste Weihnachtskaktus (Schlumbergera), dem nicht kurz nach dem Kauf die Knospen abfallen.
Ich bin ganz stolz, zugegeben, hätte ich mich früher schon über die Pflege informiert wäre das auch bei den vorherigen nicht mehr passiert.


Der Weihnachtskaktus blüht im Gegensatz zu vielen anderen Blühpflanzen im Winter, zur Weihnachtszeit steht er in voller Blüte, daher auch der Name. Manche blühen sogar nochmal an Ostern 🙂
Eigentlich ist er auch noch recht pflegeleicht, der Weihnachtskaktus braucht einen hellen bis halbschattigen Standort, er verträgt es auch über der Heizung zu stehen.
Die Erde sollte man immer feucht aber nicht nass halten, bei Staunässe neigt er zu Wurzelfäulnis. Gelegentliches Besprühen mit kalkarmen Wasser gefällt ihm auch recht gut.
Und wichtig ist es auch, wenn er Knospen bekommen hat darf er nicht mehr gedreht werden! Die Knospen drehen sich zum Licht, sie sind aber nicht so stark, dass sie die Richtung wechseln können, dass drehen schwächt sie so, dass sie abfallen. Das war bisher mein größter Fehler, ich habe meine vorherigen Pflänzchen immer gedreht.
Ich werde euch auf dem laufenden halten. Wie sind eure Erfahrungen mit dem Weihnachtskaktus? Schreit es mir in den Kommentaren.

Weihnachtskaktus

Mein-Weihnachtskaktus
(Visited 3 times, 1 visits today)

1 Antwort

  1. 12. Oktober 2015

    […] ich ja hier berichtet habe, habe ich es Ende Dezember mal wieder gewagt einen Weihnachtskaktus bei mir […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.