Augen auf bei der Gartenarbeit

Hallo,

gestern war ein guter Tag für die Gartenarbeit, kein Regen, nicht zu warm und jede Menge Zeit.
Eigentlich wollte ich unter anderem die kleinen Koniferen wieder in Form schneiden, als mir auffiel, ein kleines Rotschwänzen fliegt zielsicher in das kleine Bäumchen.


Zuerst habe ich mir allerdings keine weiteren Gedanken darüber gemacht. Herumfliegende Vögel in der freien Natur sind ja jetzt nicht sooo ungewöhnlich.

Also fing ich mit der Gartenarbeit an, zuerst mal den Rasen mähen. Das erstemal dieses Jahr, dementsprechend hoch war er. 
Als ich mit dem Rasenmäher näher an die Konifere kam, sah ich das kleine Rotschwänzchen wieder ausfliegen!
Grund genug da mal genauer hinzusehen. Schließlich bin ich ein neugieriger Mensch!

Das Bäumchen ist ca. 1 Meter klein und was entdecke ich im Krönchen?


Richtig, ein Vogelnest mit vier winzig kleinen leicht marmorierten Eiern darin!

Ist das nicht süß?

Natürlich musste ich schnell mein Smartphone holen und ein paar Bilder für euch machen, bevor die Vogelmutter zurückkommt.

Als ich mit dem Mähen fertig war und wieder Ruhe einkehrte, ist die Vogelmama wieder zu ihrem Nest geflogen und ich habe das Bäumchen nur noch aus der Ferne beobachtet um nicht nochmal zu stören.

Also, wenn ihr jetzt im Frühling, Bäume oder Sträucher zurückschneiden wollt, vergewissert euch, dass es nicht zum Brutplatz auserkoren wurde.

Ich finde es immer wieder schön zu beobachten, wie perfekt Mutter Natur alles geregelt hat. Wie seht ihr das? Habt ihr auch kleine „Untermieter“ im Garten? Schreibt mir eure Erlebnisse in die Kommentare.

(Visited 7 times, 1 visits today)

4 Antworten

  1. Wirklich süss, ich hoffe du hälst uns mit tollen Bildern auf dem Laufenden, vor allem wenn die Jungen geschlüpft sind. LG Romy

  2. Mach ich, wenn es die Piepmätze hoffentlich nicht stört 🙂

  3. Das ist ja mega süß. Ich habe leider keinen Garten, aber rundherum überall Tiere 😉 Rehe, Hasen, Fledermäuse, Vögel & Co
    LG Tanja

  4. Vesna sagt:

    Wie toll! Wir hatten vor zwei Jahren auch ein Nest im Garten, da waren die kleinen schon geschlüpft und die "Mami" richtig angriffslustig… kein Scherz, wir dürften nicht mal in die Nähe kommen und ich hatte ständig dass Gefühl sie beobachtet mich 🙂
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.