Tomatenableger als Zimmerpflanze

Heute schreibe ich über einen kleinen Tomatenableger, der sich allein ins Leben gekämpft hat. Gefunden habe ich ihn zwischen Erdbeerpflanzen für die nächste Saison.

Als ich die kleinen Erdbeerpflänzchen bekommen habe, sah man mittendrin schon die kleine Tomate wachsen. 
Wenn so ein kleines Pflänzchen schon so viel Lebenkraft hat, sollte es auch die Möglichkeit bekommen groß und stark zu werden.


Aber so ein zartes Pflänzchen kann bei den Temperaturen, die wir hier zu Lande im Winter haben, nicht im Freien bleiben. Da der Ableger ja schon einige Wurzeln hat, habe ich ihn in einen kleinen Topf gepflanzt und einen Platz auf der Fensterbank freigeräumt.

Mit viel Licht und genügend Wasser wird sich der kleine Ableger hoffentlich gut weiterentwickeln und überwintern.


Vielleicht fängt er ja auch nochmal zu blühen an, dann werde ich wohl Hummel spielen und ihn durch leichtes Schütteln bestäuben. Auf jeden Fall bin gespannt, was aus dem kleinen Kerlchen wird.

(Visited 17 times, 1 visits today)

1 Antwort

  1. Sandra sagt:

    Ich wünsch Dir viel Glück mit deiner Tomate 🙂 Ich habe diverse Pflanzen im Gewächshaus, leider mit sehr mäßigem Erfolg. Mittendrin ist aber eine, die sich im letzten Jahr dank einer aufgeplatzten Tomate selbst gesät hatte und genau die trägt am meisten Früchte 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.