Apfel-Zimt-Muffins

Apfel-Zimt-Muffins

Muffins in jeder Variation und zu jeder Tageszeit, auch gerne mal als Betthupferl.

Apfel-Zimt-Muffins10

Heute habe ich mal wieder ein leckeres Muffin Rezept für euch: Apfel-Zimt-Muffins.

Die passen super zum Herbst, sind wieder mal ganz leicht und Muffins gehen außerdem immer. Zumindest in meiner Familie. Muffins in jeder Variation und zu jeder Tageszeit, auch gerne mal als Betthupferl. Zum Glück gibt es ja unzählige Muffin Rezepte, so wird es eigentlich nie langweilig.

Apfel-Zimt-Muffins1

So, dann fangen wir mal an:

Zuerst wird in einer Schüssel das Mehl mit dem Zucker, dem Salz und dem Backpulver vermischt. Danach zerlasst ihr die Butter in einem Topf und verquirlt in einer weiteren Schüssel das Ei. Das Ei wird jetzt mit dem Joghurt und dem Apfelsaft vermischt.

Die zerlassene Butter und die Ei-Mischung werden jetzt zügig mit der Mehlmischung zu einem glatten Teig verrührt.

Für Apfel-Zimt-Muffins fehlen jetzt nur noch die Äpfel, diese werden geschält, das Kerngehäuse entfernt, in Würfel geschnitten und unter den Teig gehoben. Damit wäre der Teig schon mal fertig.

Als Nächstes noch das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen, mit Teig befüllen und 20 Minuten im auf 180°C vorgeheizten Backofen backen.

Für die Glasur habe ich dem Puderzucker noch Zimt beigemischt und mit Apfelsaft verrührt. Mit einem Teelöffel wird die Glasur nach und nach auf die Apfel-Zimt-Muffins geträufelt und fertig ist eine leckere, herbstliche Muffinvariante.

 

Ich hoffe sie schmecken euch genauso gut wie mir. Viel Spaß beim backen.

 

 

 

(Visited 22 times, 1 visits today)

4 Antworten

  1. Das sieht so lecker aus! Schade nur, das mein Freund keine Äpfel verträgt… :/

    Herzliche Grüße

    Lenchen vom Testereiwahnsinn

  2. San Dra sagt:

    Guten Morgen,
    danke für das leckere Rezept, wird nach gebacken.
    Lg Sandra
    blogsvonsandra.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.