Hefezopf – der Klassiker

Hefezopf11

 

Heute habe ich einen Klassiker für euch, einen Hefezopf. Er schmeckt pur oder auch mit Butter und Marmelade bestrichen. Er ist lecker am Nachmittag zum Kaffee, passt aber auch gut zum Frühstück. Jedem so wie es ihm am liebsten ist. Das Rezept ist wie immer leicht nachzumachen und eignet sich auch für Anfänger. Fangen wir am besten gleich mal an.

Zutaten:

325 g Mehl

1/2 Würfel Hefe

125 ml Milch

50 g Butter

50 g Honig

1 Ei

1 Prise Salz

Wer mag, noch 100 g Rosinen

1 Eigelb

2 EL Sahne

Die Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde machen. In diese Mulde die zerbröselte Hefe geben und 1 Eßlöffel Honig darüber verteilen. Kurz warten, bis die Hefe sich aufgelöst hat. In der Zwischenzeit die Milch leicht erwärmen (lauwarm) und anschließend über die Hefe gießen. Alles grob verrühren und etwa 15 Minuten gehen lassen.

 

In der Zwischenzeit die Butter zerlassen.

Die Butter mit dem restlichen Honig, dem Ei und der Prise Salz (wer möchte, auch die Rosinen) zum Mehl geben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig jetzt nochmal etwa 20 Minuten gehen lassen. bevor er nochmal gut durchgeknetet wird.

Den Teig in drei gleichgroße Portionen teilen und jeweils einen Strang daraus formen. Die Stränge zu einem Zopf flechten.

Hefezopf2 Hefezopf5Jetzt noch das Eigelb mit der Sahne verquirlen und den Hefezopf damit bestreichen. So darf er jetzt zum letzten Mal etwa 10 Minuten gehen. bevor der Hefezopf für 20-30 Minuten in den auf 200°C vorgeheizten Backofen geschoben wird.

 

Hefezopf7 Hefezopf9

Fertig ist ein leckerer Hefezopf, der zwar etwas Zeit in Anspruch nimmt, aber ganz bestimmt gelingt. Wer möchte kann auch vor dem Backen noch Mandelstifte darüber streuen.

Viel Spaß beim ausprobieren und guten Appetit 🙂

 

Hefezopf16

 

Hefezopf
(Visited 15 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.