Nikolaustorte

Nikolaustorte13

Heute habe ich eine leckere Nikolaustorte für euch. Falls ihr für das Kaffeekränzchen morgen noch einen witzigen und leckeren Kuchen braucht, ist das genau das Richtige.

Für den Teig:

350 g Mehl

1 Msp Backpulver

75 g Zucker

1 Prise Salz

175 g Margarine

1 Ei

Alle Teigzutaten zu einem Mürbeteig verarbeiten, ausrollen und Boden und Rand einer Springform damit auslegen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und im auf 180°C vorgeheizten Backofen 15 Minuten vorbacken.

Nikolaustorte11

Für die Füllung:

6 Eier

250 ml Sahne

300 g Zucker

1 Prise Salz

400 g gemahlene Mandeln

8 Zwieback, gerieben

50 ml Orangenlikör

1 EL Zimt

1 TL Backpulver

Eier und Sahne verrühren, die übrigen Zutaten hinzufügen und alles gut mischen. Füllung auf den vorgebackenen Mürbeteig gießen und den überstehenden Rand bis auf Füllhöhe abschneiden. Wieder in den Backofen schieben und ca. 70 Minuten fertigbacken. Abkühlen lassen.

Nikolaustorte6

Außerdem:

3 EL Aprikosenmarmelade

1 Marzipan Decke

1/2 Pck Dekor Marzipan Rot

1/2 Pck Dekor Fondant Weiß

1/2 Pck Dekor Fondant Rot

1 Tube dunkle Schokoladenschrift

Die Aprikosenmarmelade leicht erwärmen und auf den Kuchen streichen. Darüber die Marzipan Decke legen und den überstehenden Rand abschneiden. Auf der Marzipan Decke 12 Kuchenstücke markieren.

Aus dem abgeschnitten Marzipan Rand 6 kleine und 6 große Kugeln, sowie 12 Ski formen. Auf jedes zweite Stück ein paar Ski drücken und im hinteren Teil eine große Marzipankugel aufsetzen.

Den roten Marzipan dünn ausrollen und Kreise ausstechen, so groß, dass sie die Marzipankugel bedecken. Dieses “Mäntelchen” über die Marzipankugel legen und durch leichtes zusammendrücken am seitlichen, unteren Rand die Arme formen.

Jetzt die je eine kleine Marzipankugen aufsetzen und aus dem restlichen, ausgerollten roten Marzipan 6 Dreiecke ausschneiden. Diese mit der breiten Seite auf die kleine Marzipankugel legen und leicht andrücken, die Spitze am anderen Ende ebenfalls leicht zusammendrücken.

Aus dem weißen Fondant kleine Kügelchen formen und an das Mützenende drücken, Des Weiteren 6 Bärte daraus formen und an die Nikoläuse anbringen. Mit der dunkel Schokoladenschrift Augen aufmalen.

Den roten Fondant ausrollen und 6 kleine und einen großen Stern ausstechen. Die kleinen Sterne auf die “freien” Kuchenstücke verteilen und den großen Stern in die Mitte platzieren.

Nikolaustorte14

Fertig ist die Nikolaustorte. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren, einen schönen Nikolaustag und einen besinnlichen 2. Advent.

Nikolaustorte

(Visited 30 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.