Pfannendöner

Pfannendoener4

 

Heute gibt es nochmal ein Rezept für euch: Pfannendöner! In letzter Zeit habe ich einiges um die Ohren, deshalb komme ich nicht so oft zum bloggen wie ich es gerne machen würde. Außerdem hatte mich auch noch ein grippaler Infekt erwischt, aber trotz allem braucht der Mensch ja schließlich etwas zu essen, während dem kochen ein paar Fotos knipsen geht auch immer, deshalb bekommt ihr jetzt wenigstens etwas leckeres zu sehen 🙂

Dieser Pfannendöner ist ganz schnell gemacht und ist super lecker. Die Zutaten kann natürlich jeder nach eigenem Geschmack wählen, ich zeige euch hier die, die ich benutze.

Zutaten:

1 Fladenbrot Pfannendoener1

300 g Geschnetzeltes Gyros-Art

1/2 Gemüsezwiebel

1/2 Kopf Eisbergsalat

1/2 Kopf Weißkohl

1 Tomate

Joghurtsoße mit Kräutern

Wer es mag noch Chiliflocken

etwas Öl

 

Zubereitung:

Die Zubereitung des Pfannendöner ist denkbar einfach, das Geschnetzelte wird erstmal gebraten. In der Zwischenzeit den Weißkohl hobeln und den Eisbergsalat klein schneiden. Die Tomate halbieren und in Scheiben schneiden, ebenso die Gemüsezwiebel schneiden.

Das Fladenbrot mit kaltem Wasser bestreichen und im auf 180°C vorgeheizten Backofen kurz aufbacken.

Pfannendoener3

 

Zum Schluß das Fladenbrot vierteln und zu Taschen aufschneiden. Die Taschen mit allen Zutaten füllen, nach Bedarf noch mit Chiliflocken würzen und Joghurtsoße darüber geben.

Fertig ist ein leckerer Pfannendöner.

 

Pfannendoener5

 

Es geht wirklich richtig schnell und schmeckt richtig lecker. Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit 🙂

 

(Visited 10 times, 1 visits today)

4 Antworten

  1. Hallöchen

    Das sieht richtig lecker aus da könnte ich glatt rein beißen 🙂

    Liebe Grüße Moni

  2. Hhm, da krieg ich jetzt richtig Appetit drauf!
    LG Annette

  1. 8. August 2017

    […] einfach zu Fladenbrot essen, oder selbstverständlich zu Gyros. Ihr könnt es auch super zu dem Pfannendöner […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.