Die erste Bärlauch Ernte

Baerlauch

 

Baerlauch9

 

Vor gut einem Jahr habe ich euch berichtet, dass ich Bärlauch gesät habe. (Klick). Heute  kann ich euch meine erste Ernte davon zeigen 🙂

Es war gerade die richtige Menge, um ein leckeres Bärlauchpesto daraus zu machen. Bärlauchpesto Rezepte gibt es ja jede Menge, trotzdem möchte ich euch meines nicht vorenthalten.

Zutaten:

100 g Bärlauch Bärlauch5

100 g Pinienkerne

100 ml Olivenöl

50 g Parmesan

Salz und Pfeffer

 

 

Die Zubereitung:

Den Bärlauch waschen, trocken schütteln und grob hacken. Die Pinienkern in einer beschichteten Pfanne, ohne Zugabe von Öl, rösten.

Den Bärlauch und die Pinienkerne zusammen mit dem Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab pürieren. Ihr könnt auch, so habe ich es dieses Mal gemacht, einen Smoothie-Maker benutzen, so geht es noch etwas schneller.

Zum Schluß noch den Parmesan unterziehen und mit Salz und Pfeffer würzen. Fertig ist ein einfaches und schnellen Pesto.

Bärlauch18

 

Mittlerweile habe ich gesehen, dass es noch ein paar Blätter ans Licht geschafft haben, daraus werde ich wohl eine Bärlauchbutter machen, schließlich fängt die Grillsaison langsam an und ich will ja vorbereitet sein. 😉

Bärlauch6

 

Meinetwegen könnte Bärlauch das ganze Jahr über wachsen, denn ich finde ihn richtig lecker. wie sieht es bei euch aus? Mögt ihr ihn auch so gerne oder ist er gar nichts für euch?

(Visited 6 times, 1 visits today)

2 Antworten

  1. Annika sagt:

    Huhu, ich liebe Bärlauch 🙂 Ich wusste gar nicht, dass man ihn im Topf großziehen kann, vielleicht sollte ich das nächstes Jahr auch mal probieren. Gerade diesen Samstag habe ich ganz viele Leute im Wald Bärlauch sammeln sehen 😉 Liebe Grüße, Annika

    • MalerKlecksi sagt:

      Hallo Annika, ihn auf dem Balkon zu ziehen war auch mein erster Versuch, der Kübel ist aber auch sehr tief, fast genauso tief wie lang, vielleicht hat es deshalb geklappt. Ich bin aber froh darüber, so kann ich mir wenigstens sicher sein, dass es wirklich Bärlauch und essbar ist.
      LG Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.