Medaillons mit Rotweinsauce

Medaillons in Rotweinsauce

 

 

Ich hoffe ihr habt alle ein schönes, wenn auch recht kühles langes Pfingstwochenende verbracht. Meins fing am Freitag mit meinem 22. Hochzeitstag an, da ja jeder Hochzeitstag einen Namen hat habe ich mal nachgeschaut, es war die Bronzehochzeit 🙂

So war es Zeit mal wieder etwas Leckeres zu kochen. Was soll ich sagen, dass Rezept habe ich heute für euch: Medaillons mit Rotweinsauce. Ein  einfaches Rezept, dass schnell gemacht ist und trotzdem mal etwas anderes ist. Ich mag ja Saucen, meistens auch noch mit Sahne, oft auch Käse 🙂 . aber bei dieser komme ich ausnahmsweise mal ohne aus 🙂

 

Die Zutaten:

1 Schweinefilet

2 rote Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

200 ml trockenen Rotwein

200 ml Gemüsebrühe

2 EL Tomatenmark

1 Lorbeerblatt

Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Zimt

 

Medaillons in Rotweinsauce

Die Zubereitung:

Das Filet in etwa 3 cm dicke Medaillons schneiden und etwas platt drücken. Mit Salz und Pfeffer würzen und in etwas Olivenöl von beiden Seiten scharf anbraten. Die Medaillons aus der Pfanne nehmen und zugedeckt beiseite stellen.

In der gleichen Pfanne die in Spalten geschnittenen Zwiebeln und den gehackten Knoblauch anbraten. Das Tomatenmark mit in die Pfanne geben und mit Wein und Brühe ablöschen. Das Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer, etwas Zucker und Zimt einrühren und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss das Fleisch mit dem gesammelten Fleischsaft mit in die Pfanne geben und nochmal erwärmen.

Bei mir gab es als Beilage Serviettenknödel.

 

Medaillons in Rotweinsauce

(Visited 7 times, 1 visits today)

2 Antworten

  1. Annika sagt:

    Oh, das ist was feines 🙂 Liebe Grüße, Annika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.