Der erste Besuch der Kreativ-Welt-Messe

 

kreativ-welt-messe3

Heute möchte ich euch von meinem Besuch auf der Kreativ-Welt-Messe erzählen. Schon Anfang September, als der Vorverkauf startete, habe ich mir die Tageskarten gekauft und mich zwei Monate auf den Besuch gefreut. Samstag war es dann endlich soweit.
Da die Parkmöglichkeiten sehr bescheiden waren, haben meine bessere Hälfte und ich uns entschieden, gleich mit öffentlichen Verkehrsmitteln hinzufahren, die Entscheidung war auch absolut die Richtige. Wir kamen eine halbe Stunde nach Öffnung an, dank der Vorverkaufkarten mussten wir uns auch nicht an der Kasse anstellen und durften durch einen separaten Eingang rein. Mit leichtem Ölsardinenfeeling schoben wir uns also durch die ersten Gänge.
Auffallend: es gibt sehr viele Stände zur Schmuckherstellung, Stamping und Scrapbooking. Auf der zweiten Ebene hauptsächlich Stoffe und Wolle samt Zubehör wie Nähmaschinen und Stricknadeln etc. Damit habe ich allerdings weniger zu tun, ich kann nämlich weder nähen noch stricken, da beschränken sich meine Künste doch darauf einen einfachen Loopschal zu häkeln. Also wieder zurück zur ersten Ebene 🙂

Meine Ausbeute:

Nachdem wir also einmal komplett durch „geschoben“ waren, konnte das Einkaufen beginnen. Fündig wurde ich an einem verhältnismäßig kleinen Tombow Stand. Da sind zwei Fudenosuke Stifte in meinen Besitz übergegangen, einmal mit harter und einmal mit weicher Spitze.

fudenosuke

Beim Kunst & Kreativ Bastelzirkus gab es unter anderem eine Ecke mit Kreul Kreidefarben, das Set bestehen aus 4 Farben darf ich jetzt auch mein Eigen nennen.

kreidefarben

Direkt daneben fand ich ein Starterset Foto-Transfer-Potch. Hätte ich da mal richtig gelesen und auch zugehört, hätte ich mir einen Fehlkauf erspart. Denn man braucht dazu einen Laserdrucker, den ich leider nicht habe 🙁

foto-transfer-potch

Eine Schneidematte 60×45 cm durfte auch noch mit. Ich habe zwar eine bestellt, die ist aber nicht angekommen. Da muss ich jetzt erstmal sehen wie ich mein Geld wieder bekomme.

schneidematte

Zum guten Schluß durfen noch flexible Fimomesser mit, die auch wirklich scharf sind, wie ich schmerzlich feststellen durfte. Schon blöd, wenn man beim auspacken in die Klinge greift!

fimomesser

Fazit:

Nach fast 4 Stunden, Schmerzen in Rücken und Beinen, haben wir uns dann wieder auf den Heimweg gemacht. Leider habe ich einige Dinge vermisst, oder vielleicht auch einfach nicht gefunden. Ich hätte gerne noch Blöcke zum Zeichnen und Malen mitgenommen, ein paar aufgefallene Washi Tapes wären noch schön gewesen, Krakelierlack wollte ich eigentlich auch noch. Auch wenn ich einiges vermisst habe, war die Kreativ-Welt-Messe doch sehr schön und den Besuch auf jeden Fall wert. Die Messe werde ich bestimmt wieder besuchen.

Wart ihr auch auf der Kreativ-Welt-Messe? Wie sind eure Eindrücke? Geht ihr wieder hin?

 

(Visited 7 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.