Ein Klassiker -Gefüllte Paprika- 13


Gefuellte-Paprika

 

gefüllte Paprika

 

Heute habe ich mal einen richtigen Klassiker für euch: Gefüllte Paprika 🙂

Richtig lecker und super leicht gemacht. Ganz bestimmt mal eine Sünde wert. Probiert es aus, ich bin mir sicher, es trifft euren Geschmack.

Die Zutaten:

gefüllte Paprika -Zutaten-

Die Zubereitung:

Denkbar einfach, ihr fangt damit an, etwas Olivenöl in der Pfanne zu erhitzen. In der Zwischenzeit schält ihr die Zwiebel und schneidet sie in feine Würfel. Diese werden im Olivenöl angebraten, bis sie glasig sind. Das ist der richtige Zeitpunkt das Hackfleisch dazu zugeben, es wird gebraten, bis es schön braun und krümelig ist.

Bis dahin habt ihr Zeit, die Tomaten zu schälen und zu würfeln, bevor sie zu dem Hackfleisch in die Pfanne wandern und mitköcheln dürfen.

Das Ganze wird jetzt noch mit Salz, Pfeffer, Paprika- und Chilipulver kräftig gewürzt.

Die stückigen Tomaten, der Rotwein und etwas Basilikum landen in einer Auflaufform, werden mit Salz und Pfeffer gewürzt und verrührt.

Die Paprikaschoten müssen noch halbiert, von den Trennwänden und Kernen befreit und gewaschen werden. Ist das erledigt, wird der Schafskäse gewürfelt, und unter die Hackfleischmasse gerührt.

Jetzt noch die Paprikahälften mit der Hackfleischmasse füllen und auf die Tomatensoße in die Auflaufform setzen. Zum guten Schluß noch den geriebenen Käse über den Paprika geben.

gefüllte Paprika vorher

So wandert das Ganze für ca. 45 Minuten in den auf 200°C vorgeheizten Backofen, allerdings solltet ihr nach 20 Minuten Alufolie darüber geben, damit der Käse nicht verbrennt.

gefüllte Paprika nachher

Bei mir gab es zu dem gefüllten Paprika Salzkartoffeln, es schmeckt aber auch super mit Reis oder Baguette.

Wie sieht es bei euch aus? Esst ihr auch gern mal einen Klassiker? Oder muss es immer Superfood, Low Carb, etc sein?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 Gedanken zu “Ein Klassiker -Gefüllte Paprika-