Geflügel-Lasagne

Leckere Gefluegel-Lasagne für jeden Anlass, laesst sich super vorbereiten.

 

Vielleicht ist es euch schon aufgefallen, es gab lange nicht Neues hier auf dem Blog. Zuerst hatte ich ja vor ihn Dank DSGVO ganz zu schliessen, ich wollte mir das Ganze nicht antun, hab zwar im Hintergrund rumgebastelt, war mir aber nie ganz sicher, ob es den Vorschriften entspricht. Dann habe ich es einfach gelassen, habe eine lange Sommerpause eingelegt und gar nichts mehr am Blog getan. Das fand ich aber auch nicht gut, mir hat etwas gefehlt.

Deshalb habe ich nach einem schönen, entspannten Urlaub am Blog weiter gebastelt, viel gelesen, neu aufgebaut, wieder verworfen und wieder gebastelt. Jetzt habe ich mich schließlich entschlossen mit dem Blog wieder online zu gehen. Nicht perfekt, aber das wird noch!

Zum wieder Einstieg

habe ich heute mal wieder ein leckeres Rezept für euch: Geflügel-Lasagne!

Den die tägliche Frage: „Was koche ich heute?“ bleibt. Dabei entstehen oft leckere Rezepte, die sich erst während dem Kochen entwickeln. So auch diese Geflügel-Lasagne, ich hatte Hähnchenbrustfilet gekauft und bin meine Küchenschränke durchgegangen, um zu sehen was alles langsam weg muss. Gefunden habe ich einiges, daraus habe ich die Zutaten zusammengestellt, die ich mir in einer Mahlzeit vorstellen konnte.

Reden wir aber nicht lange drum herum, hier das Rezept:

 

Leckere Gefluegel-Lasagne für jeden Anlass, laesst sich super vorbereiten.

 

Zutaten für die Geflügel-Lasagne:

 

  • 600g Hähnchenbrustfilet
  • 250g Katenschinkenwürfel
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 kleine Dose Erbsen
  • 30g Butter
  • 40g Mehl
  • 500ml Milch
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 1Pck geriebenen Käse
  • 6 Lasagneplatten
  • Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Muskat, geriebenen Parmesan

Leckere Gefluegel-Lasagne für jeden Anlass, laesst sich super vorbereiten.

 

Die Zubereitung:

  1. Butter in einem Topf schmelzen
  2. Mehl unter rühren einstreuen
  3. Nach und nach die Milch dazu gießen, dabei kräftig mit dem Schneebesen rühren, damit keine Klümpchen entstehen
  4. Etwas Zitronensaft einrühren und die Béchamelsoße etwa 30 Minuten köcheln lassen, damit der Mehlgeschmack verschwindet
  5. Hähnchenbrustfilet waschen, säubern, in kleine Streifen schneiden, kräftig anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen
  6. die gewürfelte Zwiebel in der Pfanne anschwitzen
  7. Katenschinkenwürfel zu de Zwiebeln geben und kurz mitbraten
  8. Erben mit in die Pfanne geben und mit Gemüsebrühe ablöschen
  9. mit Salz Pfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen
  10. Hähnchenstreifen wieder mit in die Pfanne geben und erwärmen
  11. nach Bedarf mit etwas Parmesan andiecken
  12. den Backofen auf 180°C vorheizen und eine Auflaufform fetten
  13. zuerst etwas Hähnchen-Soße in die Form geben, darauf wei Lasagneplatten. Weiter im Wechsel: Hähnchen- Béchamelsoße- Lasagneplatten, bis die Lasagneplatten aufgebraucht sind. Mit Béchamelsoße beenden
  14. Geriebenen Käse darüber streuen, Butterflöckchen darauf setzen und ab in den Backofen.

 

Weitere Rezepte zur Resteverwertung findet ihr hier und hier, viel Spaß beim stöbern.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren, lasst es euch schmecken.

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.