Multiple Sklerose und die Ernährung 2


Zuerst sei erwähnt, es gibt keine spezielle MS-Diät.

Es ist wichtig sich ausgewogen und gesund zu ernähren, dass ist ja bekanntlich nicht nur bei der Multiplen Sklerose so, aber eine ausgewogene, gesunde Ernährung wirkt positiv gegen die Entzündungsprozesse bei MS.


So hat es sich Beispielsweise gezeigt, dass der Verzehr von sehr vielen tierischen Fetten diese Entzündungsprozesse verstärken, Fisch- und Pflanzenöle aber entgegenwirken.


Ebenso beeinflussen die sogenannten „Radikalfänger“ (Vitamin A, C und E, Beta-Karotin und die Spurenelemente Kupfer, Zink und Selen) die Entzündungsprozesse positiv.

Als Richtlinie für die gesunde Ernährung bei Multiple Sklerose:

Wichtig zu beachten ist die Tatsache, dass jeder unterschiedlich auf bestimmte Lebensmittel reagiert.
Deshalb muss auch jeder für sich herausfinden, was der eigene Körper braucht und was ihm gut tut.

Ihr solltet aber das ein oder andere beachten:

Abwechslung
 
Eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung ist nötig, um unserem Körper die vielen nötigen Nährstoffe zu bieten, die er braucht um den Energiebedarf zu decken und die Funktionen zu erhalten.


Zeit zum Essen nehmen
 
Die Vitamine und Mineralstoffe werden nur dann richtig aufgenommen, wenn wir die Nahrung ausreichend und vollständig kauen. Dazu sollte sich jeder die Zeit nehmen, denn auch Das gehört zur gesunden Ernährung


Nicht zu spät 
 
Zwischen der letzten Mahlzeit und dem schlafen gehen sollten mindestens 2 Stunden liegen, ansonsten liegt das Essen unverdaut im Magen und das sorgt für einen schlechten Schlaf.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Multiple Sklerose und die Ernährung

  • Romy Matthias

    Mein Mann lebt nun seit 10 Jahren mit der Diagnose MS, gleich am Anfang haben wir unsere Ernährung umgestellt und verzichten weitgehend auf tierisches Fett. Ich kann dir in allen Punkten Recht geben. LG Romy