Ein Hängegarten, er hat selbst im kleinsten Raum Platz 4


Haengegarten11

 

Heute habe ich einen kleinen Hängegarten für euch, er findet selbst im kleinsten Raum und der kleinsten Ecke sein Plätzchen. Ihr braucht auch gar nicht viel dafür, aber das kennt ihr ja schon so von mir.

Ihr braucht:Haengegarten1

 

3 Konservengläser

3 kleine Pflanzen nach Wunsch

etwas Tongranulat

dicke Paketschnur

 

 

 

So einfach wird der kleine Hängegarten gemacht:

Die Pflänzchen aus ihrem Topf nehmen und von der Erde befreien. Nun füllt ihr etwas Tongranulat in ein Konservenglas, haltet ein Pflänzchen hinein und füllt das Glas um den Wurzelballen herum, bis zur gewünschten Höhe, mit Tongranulat auf.

 

Haengegarten2

 

Wenn das erledigt ist, bindet ihr einmal Paketband herum und verknotet es gut. Als Nächstes befestigt ihr auf beiden Seiten eine Schlaufe dem Band, daran wird das Glas später aufgehängt.

 

Haengegarten4

 

Das Gleiche macht ihr mit den anderen Pflanzen und Gläsern.

Im nächsten Schritt müsst ihr euch überlegen, wie groß oder klein der Abstand zwischen den Gläsern sein soll und sie dann verbinden und müsst einen schönen Platz dafür aussuchen. Schon habt ihr einen putzigen, kleinen Hängegarten in der Wohnung.

 

Haengegarten5 Haengegarten6 Haengegarten10

 

Den Hängegarten könnt ihr auch gut mit Kräutern bepflanzen und ihn in die Küche hängen (dafür würde ich dann allerdings kein Tongranulat sondern Kräutererde verwenden), so habt ihr immer frische Kräuter zur Hand und braucht nicht viel Platz dafür.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim pflanzen und gärtnern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu “Ein Hängegarten, er hat selbst im kleinsten Raum Platz